Portal

Zustandsüberwachung und Schadenserkennung an Wasserstoff-Systemen

  • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR)
  • Hamburg
Für unser Institut für Instandhaltung und Modifikation in Hamburg suchen wir eine/n
Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!
Das erwartet Sie:
Sie haben Lust, mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten? Dann kommen Sie jetzt ins Team des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR)!
Am Institut für Instandhaltung und Modifikation in Hamburg-Finkenwerder erforschen wir neuartige Diagnose-, Wartungs- und Modifikationstechnologien sowie -konzepte, um den Betrieb von Verkehrsmitteln und Industrieanlagen durch eine vorausschauende und bedarfsorientierte Instandhaltung effizienter und nachhaltiger zu gestalten. In unserer Abteilung "Prozessoptimierung und Digitalisierung" entwickeln wir dazu unter Anderem Methoden der Zustandsüberwachung. Mit diesen lassen sich Verschleiß und Schäden frühzeitig erkennen und mit optimalen Instandhaltungsmaßnahmen beheben.
Sie analysieren zukünftige Wasserstoffsysteme in Flugzeugen hinsichtlich ihrer Komponenten und der Notwendigkeit einer integrierten Zustandsüberwachung. Dabei arbeiten Sie sowohl in internen Projekten als auch in Projekten zusammen mit Industriepartnern. Für ausgewählte Komponenten entwickeln Sie Prüfstände und überwachen die Komponenten auf Verschleiß und Schäden, unter Einbezug unterschiedlichster Sensorik und Analysen erfasster Daten
anhand von Methoden des maschinellen Lernens.

Als Teil eines jungen, dynamischen und vielfältigen Teams besteht außerdem die Möglichkeit zur Promotion im Kontext der durchzuführenden Arbeiten.
Das erwarten wir von Ihnen:
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master) der Ingenieurwissenschaften (z.B. Luft- und Raumfahrttechnik, Elektrotechnik) oder andere für die Tätigkeit relevante Studiengänge
  • sehr gute Kenntnisse im Umgang mit Python
  • Erfahrungen in der Anwendung von Methoden und Tools des maschinellen Lernens
  • Erfahrungen in der Programmierung von Microcontrollern
  • Erfahrungen in Aufbau und Betrieb praktischer Versuchsaufbauten
  • Erfahrungen im Umgang mit Messtechnik
  • Englisch fließend in Wort und Schrift
Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Weitere Angaben:
Eintrittsdatum: 01.05.2024
Dauer: 3 Jahre 
Beschäftigungsgrad: Vollzeit (Teilzeit möglich)
Vergütung: Je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung bis Entgeltgruppe 13 TVöD.
Kennziffer: 93132
Kontakt: 
Dr.-Ing. Florian Raddatz Institut für Instandhaltung und Modifikation 
Tel.: 040 513096 809
Apply now